Beipackzettel-Enalatab 20 mg-Enalaprilmaleat 20.mg-CP-Pharma Handelsgesellschaft mbH-Tablette–Deutschland

Beipackzettel-Enalatab 20 mg-Enalaprilmaleat 20.mg-CP-Pharma Handelsgesellschaft mbH-Tablette–Deutschland

https://www.myhealthbox.eu/de/medicine/cppharmahandelsgesellschaftmbh/enalatab/309395

Namen

Enalatab 20 mg

Land

Deutschland

Hersteller

CP-Pharma Handelsgesellschaft mbH

Wirkstoffe

Enalaprilmaleat 20.mg

Pharmazeutische Form

Tablette

Auszug aus Beipackzettel

1.
BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS
Enalatab 20 mg
Tabletten (Snaptabs) für Hunde 

Wirkstoff: Enalaprilmaleat
2.
QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG
1 Tablette (Snaptab) enthält:

Wirkstoff:
Enalaprilmaleat
20,0 mg
Sonstige Bestandteile:
Eine vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile finden Sie unter
Abschnitt 6.1.
3.
DARREICHUNGSFORM
Tabletten zum Eingeben.
4.
KLINISCHE ANGABEN
4.1 Zieltierart(en)
Hund
4.2 Anwendungsgebiete unter Angabe der Zieltierarten
Hund:
Zur Behandlung von Herzleistungsschwäche beim Hund infolge angeborener
oder erworbener Herzklappeninsuffizienz oder dilatativer Kardiomyopathie,
als Zusatztherapie zum Diuretikum Furosemid. Enalatab 20 mg verbessert
die   Belastbarkeit   und   erhöht   die   Überlebensrate   bei   mittelgradiger   bis
schwerwiegender Herzleistungsschwäche.
4.3 Gegenanzeigen
Nicht   bei   trächtigen   Tieren   anwenden,   da   keine   ausreichenden
Untersuchungen   dazu   vorliegen.   Tiere   mit   Aortenstenose   oder
Mitralklappenstenose dürfen nicht behandelt werden.
Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.
Seite 1 von 5


4.4 Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart
Bei   Hunden   mit   schwerer   Nierenfunktionsstörung   sollte   die   Therapie   mit
Enalatab 20 mg
nur   nach   kritischer   Nutzen-Risiko-Abwägung
vorgenommen werden.
Bei gleichzeitiger Gabe von Diuretika kann es zu Blutdruckabfall kommen,
der   zu   Azotämie   führen   kann.   Bei   Tieren   ohne   klinisch   erkennbare
Nierenerkrankung   ist   dann   mit   einem   vorübergehenden,   leichten   Anstieg
von Harnstoff und Kreatinin im Blut zu rechnen.
Deshalb sollte die renale Funktion vor und 2 bis 7 Tage nach Applikation von
Enalatab 20 mg  überprüft werden.  Sollten  Anzeichen  von  Blutdruckabfall
bzw. Azotämie auftreten, ist eine Dosisreduzierung und/oder Unterbrechung
von Diuretika- bzw. Enalatab 20 mg – Gabe erforderlich.
4.5 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:
Keine bekannt.
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:
Keine Angaben.
4.6 Nebenwirkungen ( Häufigkeit und Schwere)
Bisher keine beobachtet.
Das Auftreten von Nebenwirkungen nach Anwendung von Enalatab 20 mg
sollte   dem   Bundesamt   für   Verbraucherschutz   und   Lebensmittelsicherheit
(BVL),   Mauerstraße   39 –   42,   10117   Berlin   oder   dem   pharmazeutischen
Unternehmer   mitgeteilt   werden.   Meldebögen   können   kostenlos   unter   o.g.
Adresse   oder   per   email   (uaw@bvl.bund.de)   angefordert   werden.   Für
Tierärzte   besteht   die   Möglichkeit   der   elektronischen   Meldung   (Online-
Formular unter folgender Adresse: http://www.vet-uaw.de).
4.7 Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der
Legeperiode

Nicht   bei   trächtigen   Tieren   anwenden,   da   keine   ausreichenden
Untersuchungen dazu vorliegen.
4.8 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere 
Wechselwirkungen
Natriumchlorid:   NaCl-Supplementierung   vermag   die   antihypertensiven
Effekte   mit   Volumenverlust   bei   Kombinationstherapie   von   Enalapril   mit
Furosemid   zu   vermindern.   Allerdings   kann   Natriumchlorid   auch   die
Anzeichen der Herzleistungsschwäche verstärken.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s